Exposé Detail 2670-K Übersicht Kaufobjekte

2670-K | Ehemaliges Schulgebäude mit Wohnhaus in ruhiger Dorfinnenlage

Lage:
Der ehemalige Schulkomplex befindet sich in der östlicher Gemeinderandlage der Ortschaft Rohne.

Rohne (ca. 500 Einwohner) ist ein Ortsteil der Gemeinde Schleife in der Oberlausitz (Bundesland Sachsen).

In der unmittelbaren Umgebung befinden sich weitere Einfamilienwohnhäuser.

Eine größere Einkaufsgelegenheit (NORMA) ist in ca. 4 Fahrminuten vom Anwesen aus erreichbar.

Schleife besitzt eine sehr gute Infrastruktur. Es gibt Ärzte, Kindergärten, Schulen, 2 größere Discounter...

Schleife, eine Gemeinde in Ostsachsen (Landkreis Görlitz), zählt aktuell ca. 2740 Einwohner.
Die Dörfer Rohne und Mulkwitz gehören beide zur Gemeinde Schleife.

Den Bahnhof in Schleife erreichen Sie in 3 Fahrminuten.

Beschreibung:
Das Verkaufsangebot umfasst einen größeren gewerblichen Immobilienbestand und ein Wohnhaus.
Das Wohnhaus, 1898 errichtet, wurde ursprünglich als Schule genutzt. Heute dient es als Wohnhaus (4 RWE) und ist derzeit vermietet.

Zur Aufteilung des Hauses:
Der Zugang erfolgt über eine Hauseingangstür (straßenseitig) in einen großzügigen Flurbereich, von welchem ein Esszimmer (früher Sekretariat) und im Anschluss die Wohnstube zu erreichen sind. Die Wohnstube ist mit einem Kaminanschluss ausgestattet. Weiterhin ist ein Tageslichtbad mit Badewanne und Dusche vom großen Flur aus zu erreichen und ein weiterer kleinerer Flur, von welchem die große Wohnküche, ein kleines Gäste-WC und die Geschosstreppe zum OG führend zu erreichen sind. Das Schlafzimmer ist von der Wohnküche aus zugänglich.
Im Obergeschoss wurde ein Raum als Kinderzimmer ausgebaut und die restlichen Flächen befinden sich in einem unausgebauten Zustand.
Es besteht die Möglichkeit der Erweiterung des Wohnraumes auf dieser Wohnebene im OG auf bis zu 165 qm Nutzfläche.
Die Wohnfläche des Hauses im Erdgeschoss beträgt 99,42 qm. Im DG kommt für den Flur und das Kinderzimmer eine Fläche von ca. 40 qm hinzu.
Das Wohnhaus besitzt einen Teilkeller, in welchem die zentrale Heizung und die Oelbehälter untergebracht sind. Weiterhin gibt es noch 2 Abstellkeller.

Ca. 1933 wurde durch einen Anbau direkt an die ursprüngliche Schule (heutiges Wohnhaus) der Schulkomplex enorm vergrößert. Es entstanden neue Klassenzimmer, Abstellflächen und Sozialräume.

Die angebauten - heute gewerblich und durch Vereine genutzten - Flächen sind wie folgt aufgeteilt:
Über einen größeren separaten Zugang gelangen Sie in einen großen Flur mit ca. 30 qm, von diesem gibt es eine Verbindung zum nächsten Flur welcher zu den einzelnen größeren Büroräumen führt.
Sämtliche Räume sind über diese Flure erreichbar und dies ist auch hauptsächlich barrierefrei möglich.

Folgende Flächen stehen zur Verfügung:

11 Büroflächen im EG: 314,77 qm
4 Flure im EG: 128,34 qm; 2 im OG: 20,01 qm;
2 Küchen im EG: 36,25 qm
3 Abstellräume im EG: 15,58 qm; 4 Abstellräume im DG: 83,77 qm
3 Schuppen im EG: 23,34 qm
1 Waschraum im EG mit 11,96 qm
1 Duschraum im EG mit 4,85 qm
3 WC Räume im EG (Damen, Herren und 1 ehem. Lehrer-WC): 21,96 qm
1 großer Dachbodenbereich mit ca. 349,50 qm Nutzfläche
Gesamtfläche: 557,00 qm (ohne Räume im Dachboden und Schuppen)


Dieser große Anbau besitzt 2 kleinere Kellerbereiche. In einem Keller ist die Heizung untergebracht, welche derzeit über Flüssiggas funktioniert. Ein Erdgasanschluss wäre denkbar und die vorhandene zentrale Heizungsanlage könnte umgerüstet werden.
Im 2. Kellerbereich gibt es 2 Abstellräume.


Weitere Ausstattungsmerkmale



Wohnhaus
Erschließung: 3-Kammergrube, Ende 2022 erfolgt der Anschluss an die öffentliche Kanalisation, Wasser, Elektro (Drehstrom), Telefon, Glasfaser ab Frühjahr 2023 vorgesehen
Bauweise: Mauerwerksbau Putzfassade



Heizung: zentrale Oelheizung mit Oeltanklager im Keller, WW über Heizung teilw. dezentral,
Fenster: Holzfenster mit Isolierverglasung
Dach: Krüppelwalmdach Eindeckung mit Biberschwanz

Anbau
Bauweise: Mauerwerksbau
Fassade: Mauerwerk mit Putz, Seitengebäude: unverputztes Ziegelmauerwerk (Klinkerfassade)
Heizung: zentrale Gasheizung über Flüssiggas (Erdgasanschluss vorh.) teilw. über Heizung, teilw. dezentral,
Decken: Holzbalkendecken
Treppen: zum Keller führend Massivtreppen, zum DG führend Holztreppen,
Fenster: teilw. alte Holzfenster (Einfachverglasung) u. teilw. Kunstofffenster mit Isolierverglasung
Sanitär: einfache WC-Anlagen Installation Unterputz
Dach: Satteldach - Tondachpfannen

Anbau im Nordbereich: Flachdach bituminöse Eindeckung (Weichdach)




Neuerungen 



1997: Einbau Zentralheizung im Anbau Schulgebäude, Flüssiggas
1998: Erneuerung Fenster Wohnhaus, Holzfenster mit Isolierverglasung und teilw. im Anbau Schulgebäude
1999: Einbau Zentralheizung Wohnhaus, Oelheizung mit 4 x 1000 Liter Öltanks
2006: Sanierung WC-Bereiche (Damen u. Herren) im Anbau Schulgebäude
2011: Erneuerung des Schornsteinkopfs Wohnhaus
Elektro ca. 80 % neu, Restarbeiten nötig

Besonderheiten

kleiner Sportplatz (Volleyballspielplatz), eine reparaturbedürftige Garage, viele Lagermöglichkeiten, Grünflächen und auch ausreichend PKW-Stellflächen vorhanden

Der Immobilienkomplex ist auf Grund der barrierefreien Zugänge ideal für die Nutzung einer Seniorenresidenz geeignet.
Ein entsprechendes Nutzungskonzept inkl. Zeitplanung ist der Gemeinde vorzulegen.




Noch ausstehende Arbeiten

Schönheitsreparaturen an Wand- und Bodenbelägen,





alte einfach verglaste Fenster austauschen,
Elektrik teilweise erneuern,
Anschluss an die öffentl. Kanalisation (bereits geplant),
Dämmung gemäß GEG,
Modernisierung der Heizungsanlage,

Kaufpreisfindungshilfe

Bodenwert 2022 beträgt 17,00 EUR /qm x 4.286 qm = 72.862,00 EUR


Wohnhaus ca. 150.000,00 - 180.000,00 EUR


Anbau Schulkomplex:
ca. 380.000,00 EUR - 490.000,00 EUR

(Bruttogrundfläche Wohnhaus und Anbau Schule: 1.613,80 qm)

Weitere Angaben zur Immobilie:
Bei einem denkmalgeschützten Objekt ist ein Energieausweises nicht vorlagepflichtig.

Gewerbeobjekt zum Kauf

Kaufpreis auf Anfrage
Gewerbefläche 557 m2
Grundstücksfläche ca. 4.286 m²
Wohnfläche ca. 140,00 m²
Baujahr 1933
Zustand gepflegt

Interessiert?

Ansprechpartner

Kathrin Rössel

Telefon: +49 035 76 21 63 02
Telefax: +49 035 76 21 63 05

E-Mail info@wsw-immobilien.de

Anfrage zu Objekt 2670-K